22 | 09 | 2014
Beitragssuche

Freiw. Feuerwehr Endenich zum dritten Mal abgesoffen

Den 20.Juni 2013 werden die Kameraden der Freiw. Feuerwehr Endenich so schnell nicht vergessen: Zum dritten Mal nun sind ihre Räume im Erdgeschoß der Endenicher Burg abgesoffen.

Durch das Unwetter am Mittag des 20.06.2013 schwoll der Endenicher Bach wieder extrem an. Das Problem dabei ist, der Bach führt dann soviel Dreck und Grünzeug mit sich, dass das Rückhaltegitter an der Straße Am Burggraben schnell zu ist. Normalerweise sollte es dann von der Stadt Bonn gereinigt werden, damit das Wasser ungehindert abfließen kann. Was nützt aber der Millionen teure Umbau des ganzen Abflußsystems vor ein paar Jahren, wenn sich keiner verantwortlich fühlt? Warum wird sich bei so einer Wetterlage nicht vorsorglich um dieses Rückhaltegitter gekümmert? Das fragen sich auch die anderen Anwohner Am Burggraben und fühlen sich von der Stadt Bonn im Stich gelassen.

Und so kam es wie es kommen musste: Der Bach überschwemmte wieder einmal die Straße "Am Burggraben". Und natürlich auch wieder die Endenicher Burg. Und damit auch die Räume der Freiw. Feuerwehr Endenich. Doch diesmal traf es sie besonders hart: durch die vorangegangenen Überflutungen 2004 und 2007, war die Inneneinrichtung schon stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Dieses Hochwasser gab ihr nun den Rest. Die aus eigenen Mittel und durch Hilfe des Fördervereins beschaffte Küche hat nur noch Schrottwert. Die Spezialschränke im Büro sind ebenfalls nun ein Fall für den Sperrmüll.

Genauso wie Computer, Drucker, Telekommunikation, Funkgeräte der Jugendfeuerwehr, eine gerade beschaffte Spielekonsole für die Jugendfeuerwehr, u.v.m. ... alles reif für den Müll.

Wie es jetzt weiter geht und wie der Schaden nun finanziert werden soll, wissen die Kameraden noch nicht!!

Aber es gab auch etwas positives: Die Hilfsbereitschaft von befreundeten Endenichern war enorm!! Ohne wenn und aber packten sie mit an... Ein herzliches Dankeschön für die tolle Hilfe!!!!!

Und damit die Kameraden auch etwas zu essen bekamen, erklärten sich "Die Nudelei" und die Gaststätte "Zum alten Schützenhäuschen" sofort bereit, die Kameraden zu verpflegen!! Auch Ortsausschussvorsitzende Karin Lepper kam mit mehreren Pizzen an, damit keiner hungern musste.

Und Familie Weber versorgte die Kameraden mit frischem Kaffee!!

Allen "Gönnern" ein recht herzliches Dankeschön für diese Hilfsbereitschaft!!!

 Zu den Bildern...

 

 


Kommentare   

 
+3 #7 Mehlem Rules 2013-06-29 15:14
Lieber Ortskern-Endenicher,
bei allem Verständnis für den Ärger, das dritte Mal abgesoffen zu sein, sollte man mal sich selbst kritisch hinterfragen.

Muss denn die Waschmaschnine, die X-Box oder der Drucker auf dem Keller- oder EG-Fußboden stehen, wenn man im Überflutungsgeb iet wohnt? Kann man sein Kellerfenster nicht mit einer einfachen Platte sichern?

Vergessen darf man nicht, dass wir über eine Katastrophe reden und nicht über ein Sommergewitter. Wer jetzt jammert,Stadt und Feuerwehr hätten zu wenig getan, möge sich fragen, ob er oder sie gewillt sind, sich dumm und dämlich zu zahlen, damit auch so etwas (unwahrscheinli ches) in Zukunft beherrschbar ist, in dem man riesige Kanäle und Bachläufe baut. Wohl kaum.

Nichts für Ungut - ein Bonner aus Mehlem (der zum wiederholten Male fast abgesoffen wäre, aber nur fast, denn man kann sich auch selbst schützen, statt nach der Obrigkeit zu rufen oder die Feuerwehr für's Regnen verantwortlich zu machen)
Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+4 #6 Lukas 2013-06-24 17:49
Liebe Marina, die Feuerwehr hat durch ihr handeln auch dazu beigetragen das nicht mehr Wasser in die Stadteilbibliot hek gelaufen ist. Nach den Arbeiten in der Burg sind diese auch noch Einsätze gefahren zum Wohle der Bonner Bürger.
Bei 10cm Wasser kann die Feuerwehr auch nicht wirklich helfen nach diesem Unwetter, da gab es wohl andere Stellen die Schlimmer waren.
Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+2 #5 Thomas 2013-06-22 23:25
An Marina:
Also jetzt der Feuerwehr vor zu werfen sie hätte nicht geholfen, ist ja wohl nicht Dein Ernst!! Wie oft im Jahr helfen die Jungs Tag und Nacht, Wochenende, Feiertags, wenn Du gemütlich im Bett liegst, im Schwimmbad bist, oder einfach nur im Garten rumlungerst!!!
Stehst Du dann auch Nachts auf, wenn sie um 3 Uhr zu einem Einsatz gerufen werden und machst denen frischen Kaffee??
Überleg erst mal was Du schreibst...Du bist die erste die nach der FEUERWEHR schreit wenn Du sie brauchst!!
Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
-4 #4 Marina 2013-06-22 21:05
Wieso, arme Feuerwehr, die haben doch die Stadt im Rücken !, wir sind auch am Burggraben "ertrunken".Die EG Wohnung in unserem Haus stand 10 cm unter Wasser, Parkett im WZ, Esszimmer kaputt, Terrassentür verzogen, 3 Holztürahmen mit Türen verzogen/kaputt . Und wer zahlt das jetzt ? Das ist innerhalb von 3 Jahren das 2te Mal. Danke Endenicher Bach, ich hab dich lieb, danke Feuerwehr, dass Ihr euch versucht habt zu retten und die Nachbarn abgesoffen sind, danke Stadt Bonn, dass du mit den Steuergeldern so sinnvoll umgehst
Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+3 #3 Maria-Helena 2013-06-21 17:57
:sad: Schrecklich die Bilder von den überflutenden Räumen der Feuerwehr in der Endenicher Burg. Das hat sie wahrlich nicht verdient. Das ganze Jahr steht sie Gewehr bei Fuß, um im Notfall zu helfen. Es ist zum heulen, der Dreck und der hohe Finanzielle Schaden.
Es ist jetzt die Aufgabe der Stadt Bonn schnell und unbürokratisch die Schäden zu beseitigen damit es weiterhin eine Handlungsfähige und motivierte Freiwillige Feuerwehr in Endenich gibt.
Es stellt sich die Frage ob es überhaupt zur dieser Situation kommen musste. Warum wurde das Versprechen der Stadt nach den letzten Überschwemmunge n , sich um das Rückhaltegitter zu kümmern und dafür Sorge zu tragen den Einlauf von Unrat freizuhalten nicht eingehalten.
Ich erwarte das Oberbürgermeist er Herrn J. Nimptsch sich der Sache annimmt und mit den Verantwortliche n ein klärendes Gespräch führt warum das damalige Versprechen nicht eingehalten wurde.
Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+3 #2 Claudia 2013-06-21 07:07
Oh Gott!!! Das sieht ja furchtbar aus!! Alles kaputt und der ganze Dreck!!! Hoffentlich übernimmt die Stadt die Renovierung!!! :sad: :sad:
Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+5 #1 Thomas 2013-06-21 01:05
Also ich finde es eine Sauerei was die Stadt da abzieht. Kein Schwein kümmert sich um den Bach. Obwohl die genau wissen das der immer Probleme macht!!! Und die Feuerwehr tut mir echt leid. Das haben sie nicht verdient. Hier sollte die Stadt schnellstens eine Lösung finden!!!!
Zitieren | Dem Administrator melden
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Amtl.Wetterwarnung
Keine (Un-)Wetterwarnung in/im Stadt Bonn aktiv.

aktueller Warnlagebericht
Endenich Live
Ein/Ausschalten Sound Optionen Smileys Geschichte FAQ Kide Chat
14:52-- Gast_7303: Hätte die Stadt mal direkt reagiert, wäre es nicht zu den ganzen Schäden gekommen!!!!! Das jetzt schon das THW die Aufgaben der Stadt übernehmen muss, ist doch echt traurig!!
19:18-- Gast_3834: Auf die Verschmutzung habe ich städtische Mitarbeiter, die am Bach "tätig" waren, mehrfach hingewiesen, doch die waren nie zuständig und wollten, wenn sie tätig würden, keinen Ärger mit ihren (zuständigen) Kollegen bekommen!!!
6:57-- Gast_5778: Der GA schrieb:
6:57-- Gast_5778: ...Die Schutzplatten lagerten sogar in der Burg. ...Warum niemand wusste, dass sie schon nebenan lagerten, blieb unklar. "Wir können den Vorgang nicht mehr aufklären"...
6:59-- Gast_5778: Wenn der Steuerzahler hier 5Stellige Beträge für Reparaturen und Lohnausfälle ausgeben muss UND (!!!) die Feuerwehr den Endenicher Bürgern in dieser Zeit nicht zur Verfügung stand, sollte man vielleicht doch "den Vorgang aufklären"
8:18-- Gast_5536: Das ist es ja: keinen Arsch in der Hose um mal Fehler zu zu geben, aber "La Paloma" pfeifen!! Das ist ja wohl ne echte Pleite für die Stadt. Da lagern diese Platten in der Burg und keiner weiss es....und jetzt sind wieder tausende Euros Schaden...Naja, Bonn hats ja....
16:50-- Gast_1159: Der Abfluss an der Endenicher Burg ist immer noch verdreckt und unten "lagern" - nach wie vor - abgebrochene Äste, Laub, Abfälle usw. Sauerei; da ist es ja nur eine Frage der Zeit, wann das nächste Hochwasser kommt!!
21:29-- Gast_1233: Das wird kommen, weil die Stadt bzw. die Verantwortlichen unfähig sind, die regelmäßige Reinigung zu veranlassen.
15:25-- Gast_8833: Kneipe!!!!!!
7:18-- Gast_5114: Ich will mal hoffen , das gestern bei dem stundenlangen Dauerregen der Endenicher Bach nicht wieder über die Ufer getreten ist , b.z.w ins Feuerwehrhaus gelaufen ist .....
7:45-- Gast_7641: Das hoff ich auch....
13:32-- Gast_7641: Das Engagement von Herrn Behrenbruch ist sehr löblich. letztendlich wird es aber daran scheitern, das die Stadt die regelmäßige Kontrolle des Endenicher Baches nicht hin kriegt. Warum soll etwas jetzt klappen, was jahrelang nicht funktionierte?
19:21-- Gast_4859: Zu Gast 7641: Ich finde es sehr gut und lobenswert, wie sich Herr Behrenbruch für die Belange der Endenicher einsetzt. Weiter meine ich, dass die Hinweise an die Stadt letztlich doch helfen werden, die Situation zu verbessern! Da gut Ding - bekanntlich - Weile braucht, wird es sicher eine gewisse Zeit dauern bis sich etwas tut; warten wir es mal ab und melden uns dann wieder!
6:23-- Gast_6368: Vielen Dank für das schöne Mittelalterspektakel!!!! Es war ein tolles Fest und was dort eine Hand voll Organisatoren mit vielen Helfern auf die Beine stellen ist WAHNSINN so viel Liebe ins Detail .Toll wieter so.... Eine echte Bereicherung für Endenich!!!!!
6:24-- Gast_6368: Gibt es Bilder vom Fest?
7:02-- admin: Ja, sind in Bearbeitung!
7:33-- Gast_9957: Oh wie schön da freu ich mich schon drauf, vielen Dank für die Arbeit
11:03-- Gast_3108: wo sind denn die anderen bilder von kirmesmontag,die leute haben schon nachgeragt?
18:00-- admin: Kleines Problem mit den Kirmesbildern: Mein DVD-Laufwerk ist geschrottet und hat die DVD beschädigt. Kann die Bilder momentan nicht lesen. Sorry!
18:00-- admin: Mitelalterfest Bilder sind online!
15:03-- Gast_6723: Soll ich dir die DVD nochmal brennen?
18:56-- admin: Das wäre echt super!!!
8:49-- Gast_2145: Vielen Dank für die tollen Bilder vom mittelalterfest-ein Riesen dank an alle das Fest möglich gemacht haben- es war sehr schön:-)
13:44-- Gast_8566: Gebe die DVD am Montag im Schützenhäuschen ab.
19:09-- admin: Super! Vielen lieben Dank!!!! :-)
7:57-- Gast_3233: Dank an Herrn Spoelgen und Herrn Loosen, die sich in Sachen 'Lappenstrünkcken' so toll für die Interessen der Endenicher einsetzen !
9:16-- Gast_2562: Die Bilder vom Mittelalterfest sind toll! :D Auf Wiedersehen in 2 Jahren klingt schön. ABER: Gibt´s dann die Bücherei noch? -deren Förderverein das Fest ja organisiert hat........
14:36-- Gast_7863: Es wäre schade wenn es dieses schöne Fest nicht mehr geben würde :-(
5:01-- Gast_6479: Ja es wäre wirklich schade, deshalb ist es wichtig das Endenich ( alle Bürger ) sich gegen die Schließung wehren und der Stadt Bonn klar machen, wie wichtig die Bücherei im Standort Endenich ist.
6:09-- Gast_9938: Ich habe den Eindruck die Stadt hat ihr Urteil schon gefällt. Der Bürgerwillen wird doch leider seltens berücksichtigt.
8:56-- Gast_2829: Nur nicht den Kopf in den Sand stecken. Wir müssen für den Erhalt unserer Bücherei kämpfen!!Wenden Sie sich an den Förderverein, um aktiv an geplantebn Aktionen teizunehmen.
9:05-- Gast_2829: Die Einsparung der Kosten für diese Bildungseinrichtung stehen in keinem Verhältnis zu dem was sie leistet. Das sollte allen verantwortlichen Politikern klar sein!!!! und das müssen wir Ihnen klarmachen. Unsere Bücherei muß in vollem Umfang erhalten bleiben.
6:36-- Gast_7161: Die Grünen verraten sich selbst. Schade um die Lindenallee ... Ich hoffe, die SPD um Herrn Spoelgen kämpft weiter so vehememmt für uns Endenicherinnen und Endenicher
12:01-- Gast_9118: Wer kämpft denn für die Bewohner im Oberdorf das unsere Straßen auch als Anliegerstrassen benutzt werden können auch tagsüber und nicht erst ab 16 Uhr wenn die Nichtanlieger Feierabend haben,vielleicht kann Herr Spoelgen da was erreichen man würde sich sicher Freuen.
12:03-- Gast_9118: PS: es geht natürlich um die Parkplätze.
16:55-- Gast_7741: das ist ja wahnsinn, die SPD soll alles machen aber bekommt dann bei den Wahlen nichtmal die Mehrheit? Wer sollte sich denn kümmern? CDU und Grüne! Da passiert NIX!

Name:
Nachricht:


Niederschlagsradar
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)
TOP 50 Bonn
Listinus Toplisten
Bitte 1x täglich für
Endenich-Online klicken!
Besucher
1410291
HeuteHeute288
GesternGestern682
Akt.WocheAkt.Woche288
Akt.MonatAkt.Monat16967
GesamtGesamt1410291
Registrierte 0
Gäste 9
Registrierte Besucher 39
Heute registriert 0